WER REITET SO SPÄT… DER RITTER FIPS!

Ein Jukebox-Balladenabend

Premiere:

Donnerstag, 26. Mai, 20.00 Uhr

weitere Vorstellungen:

01.06., 04.06., 10.06.,

15.06., 18.06.,

24.06. und 25.06.

jeweils 20.00 Uhr, im T.NT, Theater Lüneburg

Reservierung: 04131/42100 und http://www.theater-lueneburg.de/bestellen

Wenn Kassandra dem Ritter Fips die Glocke schlägt, der Taucher einem Mördermarder begegnet; Füße im Feuer zucken und ein besoffener Hase einem einsamen Knie den Handschuh hinwirft, dann… ja, dann sind wir mitten in einem Bühnenprogramm der schönsten, spannendsten und witzigsten Balladen, die die deutsche Literatur zu bieten hat.

Ein Abend nach dem Jukebox-Prinzip: zur Auswahl steht eine Vielzahl an klassischen und modernen Geschichten, die von wundersamen, geheimnisvollen und unglaublichen Dingen erzählen, von Heldentaten, Katastrophen, der großen und der kleinen Liebe, Freundschaft, Hass und Tod. Sie, liebes Publikum, wählen aus einer reichhaltigen Menükarte aus und die gewünschte Ballade wird auf Zuruf sofort brandheiß serviert. Balladen satt.
Von Goethe und Schiller über Morgenstern bis zu Jandl, Grass, Gernhardt und Erhardt. Die deutsche Balladenliteratur ist unglaublich reich und vielseitig. Und leider sind nur wenige Balladen so bekannt, wie sie es eigentlich verdienen würden. Diesem Umstand soll mit diesem komischen, traurigen, pathetischen, spannenden und modernen Rezitationsabend abgeholfen werden.

Ein Balladenabend

über Ritter und die Schwerkraft,

Füße im Feuer und Ungeheur,

Lattenzäume und Pflaumenbäume,

Helde, Tantenmörder und Mördermarder,

berauschte Hasen, gierige Mäuse

und die Frage:

welche Ballade hätten Sie den gern?